News, Termine
Kommission
  Obmann
  Co-Besetzer
  Schriftführer
  Beobachtungsref.
  Regelreferent
  Disziplinarref.
  Nachwuchsref.
  Frauenreferent
  HSR/Futsal-Ref.
  Talentekader
Gebiete 
Namen, Adressen
Besetzung
Gebühren
Regelwerk
Ausbildung/Kurse
Regeltest
Weisungen
Online Spielbetrieb
Portraits
Formulare
Sponsoren
SR-Kollegien

Besucher:
heute264
seit 21.12.032452496

Login:

Passwort:
Kontakt | Home |

Der Beobachtungsreferent

Allgemeine Information 23.09.2017

Aufgrund eines verdienten Urlaubs außerhalb von Europa in der Zeit vom 04.10. bis 20.10.2017 kann es durchaus zu Verzögerungen bei den Freibgaben von Berichten kommen.

Ich ersuche dies zur Kenntnis zu nehmen, werde mich aber trotzdem Bemühen meine Aufgaben so gut es geht, zu erfüllen.

Ich bitte um Verständnis, falls doch zeitliche Verzögerungen auftreten.

MIt freundlichen Grüßen

CHristian Steindl
Beobachtungsreferent


15.06.2017

Am 12.06.2017 fand die Qualifikationssitzung des Qualifikationsausschusses statt.

In diesem Zusammenhang wurde nicht nur die Einteilung der Schiedsrichter in die jeweiligen Ligen und die Zusammenstellung der Bewertungsgruppe, sondern auch Veränderungen im Zusammenhang mit der Qualifikation für das Spieljahr 2017/2018 EINSTIMMIG beschlossen.

Das Ergebnis der Qualifikation und die entsprechenden veränderten Bestimmungen werden nach der Genehmigung durch den Vorstand des STFV (Montag 19.06.2017) veröffentlicht und steht dann im Mitgliederbereich zur Ansicht bereit.

Mit lieben Grüßen und einem erholsamen Sommer

Christian Steindl
Beobachtungsreferent


Beobachtertagung in Deutschlandsberg 23.03.2017

Im Rahmen eines Beobachter-Workshops in Deutschlandsberg v. 17.03.2017 bis 18.03.2017 wurden wichtige Themen des Beobachterwesens besprochen und diskutiert. Damit tragen wir im Rahmen dieser Weiterbildungsveranstaltungen ebenfalls einen wesentlichen Teil zur Qualitätssicherung im steirischen Schiedsrichterkollegium bei.
Wesentliche Punkte waren:

 Durchführung eines Regeltests, Nachbetrachtung des Meisterschaftsspiels vom Vortag. Thema "Videobeweis" im
Amateurbereich

 Änderungen des Beobachterleidfadens im Amateurbereich, Notendifferenzierungen im Amateurbereich

 Verbesserungsmöglichkeiten anhand von Auszügen aus den Beobachtungsberichten, Videobeispiele mit entsprechender
Diskussion im Zusammenhang mit der Notengebung


Ich bedanke mich in diesem Zusammenhang mit der Zurverfügungstellung der finanziellen Mittel, sowie bei der perfekten Organisation dieses Seminares bei unserem Obmann Franz Roschitz und dem Obmannstv. und gleichzeitig Kassier Werner Kickenweiz.

Großer Dank und vor allem Lob - für die hervorragende Mitarbeit und guten Diskussionsbeiträgen - gilt den teilnehmenden Beobachtern. Ihr habt diese Veranstaltung sehr ernst genommen, es erfolgte ein angeregter Meinungsaustausch mit dem Ziel eine bestmögliche einheitliche Bewertung zu erzielen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Steindl


Anpassungen der Beobachterordnung und der Qualifikationsbestimmungen 07.02.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen !

Aufgrund der immer stärker werdenden medialen Präsenz (vor allem von vorhandenem Videomaterial) auch im Amateurbereich und bereits vorliegender Anlassfälle im Qualifikationsjahr 2016/2017 hat der Qualifikationsausschuss einstimmig nachstehende Änderung der Beobachterordnung und des Qualifikationsbestimmungen beschlossen.

Thema: VIDEOBEWEIS

Im Falle des Vorliegens von Videoszenen bei Einsprüchen oder Eingaben des beobachteten Schiedsrichters, des Beobachters oder Mitglieder des Qualifikationsausschusses im Zusammenhang mit Beobachtungsberichten, entscheidet der Qualifikationsausschuss unabhängig von einer bereits erfolgten Freigabe bzw. Übermittlung des Beobachtungsberichts, ob die entsprechende Situation im Spiel bzw. die Beschreibung im Beobachtungsbericht überhaupt bewertet, bestätigt oder korrigiert wird. Im Zusammenhang mit der Beeinspruchung hat der SR über Aufforderung des Qualifikationsausschusses das gesamte Spiel als Aufzeichnung zur Verfügung zu stellen. Der betroffene Schiedsrichter bzw. Schiedsrichter-Assistent und der Beobachter werden von der Entscheidung des Qualifikationsausschusses in Kenntnis gesetzt.

Diese Bestimmung gilt bereits für das Qualifikationsjahr 2016/2017 und wurde bereits zur Anwendung gebracht.

Auch in den anderen Landesverbänden wurde dieses Thema bereits besprochen und gleichlautende Regelungen getroffen. Der Qualifikationsausschuss ist überzeugt, damit wieder einen wesentlichen Beitrag zu einer fairen und jederzeit nachvollziehbaren Qualifikation, geleistet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Steindl
Beobachtungsreferent


02.08.2016

BEWERTUNGSRICHTLINIEN FÜR DIE QUALIFIKATION 2016/2017 !!

Liebe Kolleginnen und Kollegen !

Liebe Beobachter !

Ich darf euch darüber informieren, dass seit Beginn der heurigen Saison auch die administrativen Fehler eines Schiedsrichters (z. B. Ausfüllung des Online-Spielberichtes) in die Bewertung miteinfließen. Und zwar werden diese mit einem Abzug von 0,1 Punkten gewertet.

Sollte zum Beispiel eine Verwarnung nicht oder beim falschen Verein eingetragen werden und erst eine Korrektur über den Verband erfolgen, so ist dieser Abzug vorzunehmen. Ein Abzug unterbleibt, wenn die Korrektur innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters vom Schiedsrichter selbst noch vorgenommen werden kann.

Die Begründung liegt klar auf der Hand. Die Schiedsrichter sind verpflichtet mit Sorgfalt und nach Abstimmung mit den Vereinsfunktionären den Spielbericht abzuschließen. Dieser Umstand ist im "Gesamtpaket" für einen Schiedsrichter der Qualifikation zu berücksichtigen und ebenfalls ein Kriterium bzw. eine wesentliche Voraussetzung für einen Schiedsrichter der Qualifikation.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Steindl
Beobachtungsreferent


22.07.2016

Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter !

Die Qualifikation für das Spieljahr 2016/2017 startet nunmehr.

Wie schon in den Jahren davor sind vom ersten Spiel an Beobachtungen möglich.

Ich wünsche ALLEN viel Erfolg und stehe für allfällige Rückfragen selbstverständlich wie immer zur Verfügung.

Christian Steindl
Beobachtungsreferent


BEOBACHTERSEMINAR 10.02.2016

Liebe Kollegen aus der Beobachterriege !

Im Zusammenhang mit dem stetigen Bemühen hoher Standards im Bereich der Qualitätssicherung darf ich euch herzlich zu einem gemeinsamen und arbeitsintensiven Beobachterseminar einladen.
Nachstehend wurde vorläufiger Programmablauf festgelegt:

Freitag 11.03.2016:

• Gemeinsamer Besuch eines Regionalligaspieles (voraussichtlich Kalsdorf - Beginnzeit derzeit offen)
• Anschließend „Beobachterstammtisch“ in den Räumlichkeiten des STFV (Schnapsturnier und Jause inkludiert)

Samstag 12.03.2016:

Beginn: 08.30 Uhr mit nachstehenden Schwerpunkten
• Kurzanalyse des Spieles vom Vortag (KEIN BERICHT – nur Wesentliches und Notengebung)
• Inhalte eines Beobachtungsberichtes
• Der Beobachter – „Coach oder Fehlersucher“
• Die Notengebung – gesamtheitliche Bewertung
• Das optimale Kabinengespräch
(detaillierte zeitlicher Ablauf folgt - Änderungen vorbehalten)
Das Ende der Tagung ist um 13.00 Uhr geplant und anschließend werden alle Teilnehmer auf ein Mittagessen eingeladen.
Möglicherweise gelingt es uns auch einen Gastreferenten zu gewinnen.
Für alle Teilnehmer der Veranstaltung wird die Möglichkeit der Übernachtung (v. 11.03. auf den 12.03.) gegeben sein.
Die Kosten für die Übernachtung sowie für die Speisen werden vom Schiedsrichterkollegium getragen.
Aus administrativen Gründen ersuche ich höflich um Anmeldung und um Mitteilung, ob die Übernachtung in Anspruch genommen wird, bis spätestens 16.02.2016 an meine Mail-Adresse.
Ich freue mich auf einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch, stehe für allfällige Rückfragen gerne zur Verfügung und verbleibe
mit lieben Grüßen

Christian Steindl
Beobachtungsreferent


Sponsoren
  Willi Brunners Kochwerkstatt   Murauer Bier   Messtechnik   all-inkl.com webhosting