News, Termine
Kommission 
Gebiete 
Namen, Adressen
Besetzung
Gebühren
Regelwerk
Ausbildung/Kurse
Regeltest
Weisungen
Online Spielbetrieb
Portraits
Formulare
Sponsoren
SR-Kollegien

Besucher:
heute33
seit 21.12.032473198

Login:

Passwort:
Kontakt | Home |

News, Termine

Futsal-Schulung Aktueller Termin 16.11.2017

Am Freitag den 17. November 2017 um 1900 Uhr findet im Gasthaus SCHNATTL in Groß St. Florian eine
Futsal-Schulung statt.
Jeder Schiedsrichter, welcher noch keine Schulung absolvierte und Interesse hat, kann die Schulung besuchen.




Ehrenringträger Johann Lichtl verstorben 15.11.2017

Am Freitag, 10 November verstarb im ehrwürdigen Alter von 89 Jahren Ehrenringträger Johann Lichtl.

Kollege Lichtl wurde am 09.02.1928 geboren, trat bereits in jungen Jahren ( 1949 erfolgreiche Kandidatenprüfung, 1950 ordentliche Schiedsrichterprüfung) in das Schiedsrichterkollegium ein und blieb diesem bis zuletzt verbunden.

Als aktiver Schiedsrichter leitete er knapp 1600 Spiele, erklomm recht rasch die Karriereleiter und pfiff ab 1955 Spiele der damaligen Staatsliga sowie von 1965 bis 1967 der damaligen Nationalliga. Im steirischen Verband leitete Kollege Lichtl bis 1976 Spiele der Regionalliga.

Bereits während seiner aktiven Zeit, aber auch danach, stellte sich Johann Lichtl als Funktionär dem Kollegium zur Verfügung und füllte im Laufe der Jahre verschiedene Positionen aus:

1956 - 1957 Schriftführer - Stellvertreter
1967 - 1969 Beobachtungsreferent
sowie in den Jahren 1982 - 1984 und 1986 - 1989 als 2. Obmann Stellvertreter

Auch in der, wie es damals noch genannt wurde, Staffel Graz Links war Kollege Lichtl als Funktionär aktiv und deren Staffelleiter in den Jahren 1964 - 1966.

Die überaus großen Verdienste von Kollegen Lichtl wurden sowohl vom steirischen Schiedsrichterkollegium ( Ehrenzeichen in Silber 1962, Ehrenzeichen in Gold 1978 ) als auch vom steirischen Fußballverband (Ehrenzeichen in Silber 1967, Ehrenzeichen in Gold 1978 ) mit entsprechenden Auszeichnungen gewürdigt:

Die größte Wertschätzung und Anerkennung erhielt Kollege Lichtl mit der Ernennung zum Ehrenmitglied des steirischen Schiedsrichterkollegiums im Jahr 1989 sowie als Höhepunkt die Ernennung zum Ehrenringträger im Dezember 1999.

Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie, insbesondere seiner Gattin Traute und den Kindern.

Die steirische Schiedsrichterfamilie wird ihrem Ehrenringträger stets ein ihm würdigendes, ehrendes Gedenken bewahren.

Die feierliche Verabschiedung findet am Freitag, 17.November um 12:15 in der Grazer Feuerhalle statt!


Für das steirische Schiedsrichterkollegium

Martin Baumegger
Gebietsleiter Graz




Nachbetrachtung zum Futsalturnier. 13.11.2017

Das am 11.11.2017 in der Gratkorner Sporthalle ausgetragene Futsalturnier der Steirischen Schiedsrichter hat dieses Mal den würdigen Sieger im Gebiet Süd gefunden. Großer Sport, Kameradschaft sowie freundschaftlicher Tratsch zwischen gut aufgelegter Funktionärsriege – darunter der Vizepräsident des StFV Alfred Steindl, Obmann Franz Roschitz, Obmann-Stellvertreter Werner Kickenweiz, Schriftführer Erwin Schieder, Co-Besetzer Manfred Paul, Frauenreferent Helmut Reinisch, Hilfsschiedsrichter-u. Futsalreferent Heimo Mitteregger, Nachwuchsreferent Gerhard Kressl, die Gebietsleiter Siegfried Doppelreiter, Franz Egger, Franz Gmeiner, Johann Ruprechter – und aktive wie unterstützende Mitglieder des Kollegiums sind im Mittelpunkt einer hervorragend organisierten Veranstaltung gestanden. Lob ist den disziplinierten Mannschaften zu zollen, die neben beachtlichem Können den ausgezeichneten Schiedsrichtern Rene Feldbaumer, Daniel Felber, Mag. Patrick Schenke, Roland Schweiger und Matthias Schweighofer das Leben nie unnötig erschwerten. Zudem haben packende Spiele, eines davon das an Klasse und Dramatik reiche Semifinale zwischen Graz I u. dem Gebiet Süd, welches mit einem 5:4 Sieg der Südsteirer endete, interessanten Verlauf garantiert. Am Ende hat sich der Süden durch ein 4:2 gegen den auf Augenhöhe spielenden Finalgegner aus dem Gebiet Ost zum verdienten Turniersieger gekrönt. Herzliche Gratulation dazu, wobei allen Teams ob ihrer zelebrierten Fairness höchste Anerkennung gilt.

Turnierendstand: 1. Gebiet Süd
2. Gebiet Ost
3. Graz 1
4. Gebiet Mur
5. Graz 2
6. Gebiet Mürz
7. Gebiet West
8. Gebiet Enns

Torschützenkönig: Kollege Emso Vedad Gebiet Graz – 10 Treffer.
Bester Tormann: Kollege Schieder Andreas Gebiet Ost.

Den Zeilen ist zu guter Letzt die Bemerkung angeschlossen, dass unter der Ägide von Kurt Duschek und Martin Baumegger viele Helfer - beispielsweise Deutsch Christian, Duschek Philipp, Höfler Martin, Macher Markus, Schleich Gerald, Schreiber Oswald, Steindl Michael, Zötsch Rudolf, um nur einige zu nennen – mit unermüdlichem Einsatz vor sowie während des Turnieres die Basis für einen aus meiner Sicht vorzeigbaren Event geschaffen haben. Außerdem soll das günstige Bereitstellen der Halle über Intervention des Heimo Mitteregger, das Spenden wertvoller Preise von den Kollegen Doerksen-Tkatsch und Gottfried Platl als auch die Hilfsbereitschaft unseres „Haubenkochs“ Brunner Willi erwähnt sein.


Wolfgang Eckhardt






Schulungstage im Jänner/Februar 2018 - Gebietseinteilung 28.10.2017

An alle Kolleginnen und Kollegen!

Darf euch die Termine bzw. die Gebietseinteilung für den verpflichtenden Schulungstag im Jänner und Februar 2018 bekannt geben:

TagDatumGebiet
Sonntag, 07.01.2018Ost, Mur
Samstag,13.01.2018West, Graz (R-Z)
Sonntag,14.01.2018Süd, Talentekader
Sonntag,04.02.2108Mürz, Graz (I-Q)
Sonntag, 11.02.2018Enns, Graz (A-H)

Besprechung mit den Regelinstruktoren: Samstag, 13.01.2018, ca. 17.00 Uhr.

Sollte der Besuch an dem vorgesehenen Tag nicht möglich sein, bitte ich um entsprechende Ummeldung per E-Mail an meine Adresse: j.hechtl@aon.at.

Mit kollegialen Grüßen
Johann Hechtl
Regel- und Schulungsreferent


Strafen wegen diverser Anzeigen bzw. nach Ausschlüssen 27.10.2017

Ich darf alle Kolleginnen und Kollegen ersuchen, an Vereinsvertreter oder sonstige Betroffene keine Auskünfte über mögliche Strafen nach Anzeigen oder Ausschlüssen zu erteilen. Diese Entscheidungen sind ausschließlich dem Strafausschuss vorbehalten, weshalb Funktionäre oder Spieler an die Sitzungen der Senate zu verweisen sind. Dies gilt sowohl für allfällige Geldstrafen (z.B. wegen fehlender Spielerpässe, Tragen falscher Rückennummern, Unsportlichkeiten von Funktionären) wie auch für Spielsperren nach Ausschlüssen.

Mit kollegialen Grüßen
Johann Hechtl
Beisitzer im Strafausschuss,
Regel- und Schulungsreferent


Sponsoren
  Willi Brunners Kochwerkstatt   Murauer Bier   Messtechnik   all-inkl.com webhosting